www.aboutpixel.de /Schwarze Streitmacht copyright schachspieler

Udos Schachecke

In Udos Schachecke gibt es im Wechsel Spannendes, Heiteres und Feines aus der Schachwelt. Viel Spaß dabei!!


Sieben Pattwitze aus der Turnierpraxis!

Henry Edward Bird - Berthold Englisch

1883, London

Bird-Englisch


Schwarz am Zug.
Weiß schlug den schwarzen Springer auf e8. Wenn Schwarz den Turm wegnimmt, schlägt der weiße Springer gewinnbringend auf f6.
Wie sicherte sich Schwarz kurzerhand das Remis?

Lösung...>>


Cyrus Lakdawala - Hugh Brodie

1977, Open Fredericton

Lakdawala-Brodie


Schwarz am Zug.
Weiß wandelte gerade in eine Dame um und wurde von den nächsten schwarzen Zügen überrascht.
Was kam?

Lösung...>>


Josef Pribyl - Axel Ornstein

1997, Tallinn

Pribyl-Ornstein


Schwarz am Zug.
Mit welchem kompromisslosen Zug beendete Schwarz die Sieghoffnungen von Weiß?

Lösung...>>


Finn Pedersen - Peter Heine Nielsen

1990, DEN-ch Randers

Pedersen-Nielsen


Schwarz am Zug.
Nach dem unvorsichtigen weißen Te5 nach g5 wickelte Schwarz elegant ins Remis ab. Wie ging es weiter?

Lösung...>>


Stuart Conquest - Andrei Sokolov

1991, Open Clichy

Conquest-Sokolov


Weiß am Zug.
Der ehemalige Weltmeisterkandidat Sokolov hätte mit Tb4+ und anschließendem Tb8 gewinnen können. Stattdessen deckte er mit Tb5 den Bauern auf h5. Was für ein Pfeil hatte sein Gegner im Köcher?

Lösung...>>


Bela Lengyel - Marinus Kuijf

1983, OHRA Amsterdam

Lengyel-Kuijf


Weiß am Zug.
Kuijf hatte -vermutlich in Zeitnot- einen einzügigen Gewinn übersehen. Wie kam Weiß noch zu einem glücklichen Unentschieden?

Lösung...>>


Alexander Morozevich - Dmitrij Jakovenko

2006, Pamplona

Morozevich-Jakovenko


Schwarz am Zug.
Dame gegen Turm sollte für einen Großmeister kein Problem sein, zumal es in einer langen Partie der Fall war. Wie bestrafte Schwarz den voreiligen weißen Zug Kf3?

Lösung...>>