www.aboutpixel.de /Schwarze Streitmacht copyright schachspieler
Klarer Sieg für Spaichingen 2
26. November 2016
Im Heimspiel gegen Rottweil 2 hatte die zweite Mannschaft von Spaichingen in einem ausgeglichenen Kampf lange zu kämpfen. Am Ende stand ein in der Höhe etwas überraschender 6:2-Erfolg, welcher die Tabellenführung nach allerdings erst drei Spieltagen festigte.

Thomas Ringwald, der gewohnt zügig spielte, hatte nie Probleme, aber auch keinen Vorteil, so dass die Partie ins Unentschieden driftete. (0,5:0,5).

Die Partie von Peter Butz ging nach diversen Tauschmanöver zum Sieg für Peter über. Peter hatte dabei am Ende Glück, dass sein Gegner einen verheißungsvollen Angriff völlig außer Acht ließ. (1,5:0,5).

Die Niederlage von Niklas-Kay Eckhardt brachte die Spaichinger zwar in Rückstand, aber der Ausgleich fiel prompt an Brett 7. Andreas Mihalko zog seinen Randbauern Richtung Dame, worauf die Gegnerin die Übersicht verlor und ein verherendes Abzugsschach zuließ. Sieg für den Spaichinger. (2,5:1,5).

Christof Stirner kämpfte sich im Endspiel zu Mehrbauern und schließlich zum vollen Zähler. Glück dem Tüchtigen und Geduldigen. (3,5:1,5).

Der Gegner von Michael Brand versuchte mit Gewalt seinen Mehrbauer zu verwerten und stellte dabei einen Springer komplett weg (4,5:1,5).

Gegen Ende landete Armin Zimmermann in einem Turmendspiel mit vielen Bauern, was einen halben Zähler für beide Spieler bedeutete. (5:2).

Den Schlusspunkt unter dem gelungenen Mannschaftskampf setzte Christoph Kemmler, welcher in einer zähen Partie erst einen wichtigen Bauern gewann. Mit druckvollem Spiel gewann er schließlich das Match. (6:2).

Im nächsten Spiel geht es für die Zweite gegen Albstadt 2. Ein Gegner, der aktuell auf Rang 3 steht und sicherlich ein harter Brocken wird.