www.aboutpixel.de /Schwarze Streitmacht copyright schachspieler
Spaichingen 1 holt wichtigen Auswärtssieg
03. Dezember 2016
Am 5. Spieltag musste die erste Mannschaft nach Albstadt reisen. Dieser Gegner ist immer schwer zu bespielen und so war es auch dieses Mal. Nach willensstarkem Kampf konnte ein immens wichtiger 5:3-Sieg vermerkt werden, so dass man sich ein Stück vom Tabellenende entfernen konnte.

Für Bernhard Hengstler kam es dicke, da er nach erfolgreicher und ausgeglichener Eröffnung einen Abzug komplett nicht auf dem Radar hatte. Folge war Damen- und Partieverlust. (0:1).

Am Spitzenbrett hatte Axel Birkholz mehr Erfolg. Sein Gegner verpasste ein unangenehmes Schachgebot, welches den König von Axel schwer in Bedrängnis gebracht hätte. Kurz danach stand die Partie Pari-Pari. (0,5:1,5).

Bei Richard Grimm und Armin Zimmermann wurden am Ende die Punkte geteilt. Richard konnte nach Qualitätsverlust im Mittelspiel eine uneinnehmbare Festung aufbauen. Armin hatte im Doppelspringerendspiel den Überblick und hielt die leicht schlechtere Stellung zur Punkteteilung. (1,5:2,5).

Die erste Chance auf einen Sieg hatte Siegfried Eckhardt, welcher den Gewinnzug im Ärmel hat, aber dem Gegner noch ein Schlupfloch zum Remis ließ. (2:3).

Nun kam die Zeit der drei Musketiere, welche das Match drehten. Hubert Eschle, Oliver Karg und Thomas Ringwald hatten allesamt spannende und verwickelte Partien. Und zum Glück für Spaichingen behielten alle im Duell die Oberhand. Hubert konnte mittels schöner Taktik eine Figur gewinnen und der nicht gedeckte gegnerische König wurde bald zur Beute. Oliver hatte ein Springeropfer des Gegners widerlegt und musste noch technische Schwierigkeiten bewältigen und Thomas Ringwald wickelte zum gewonnenen Turmendspiel ab. (5:3).

Nach der Weihnachtspause startet Spaichingen 1 gegen Gosheim, eine Mannschaft aus dem Mittelfeld, welche durch einen Sieg gegen Tabellenführer Horb aufhorchen ließ.